Die 5 besten Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker

Auf der Suche nach einem neuen Plattenspieler? Dann wirst du recht bald auf viele neue Begriffe stoßen: Einer davon ist der Vorverstärker. Zum Glück gibt es heute Plattenspieler, die bereits einen Vorverstärker integriert haben.

So musst du dich um ein Gerät weniger kümmern. Um deine Lieblingsschallplatten über den Plattenspieler genießen zu können, benötigst du neben Vorverstärker nämlich auch noch Verstärker und Lautsprecher.

Plattenspieler mit Vorverstärker im Test: Unsere Empfehlungen

Allen, die sich nicht mit dem Thema Phono-Vorverstärker herumschlagen wollen, empfehlen wir beim Kaufen auf einen integrierten Vorverstärker zu achten. Deshalb gibt es hier auf unserer Seite auch einige Empfehlungen.

Was tut der Vorverstärker eigentlich genau?

Tonabnehmersysteme im Plattenspieler haben eine sehr geringe Ausgangsspannung. Wenn du also einen Plattenspieler ohne Vorverstärker an einen Verstärker anschließt, wirst du nur ein Brummen hören.

Ein Phonovorverstärker verstärkt das Signal eines Tonabnehmersystems auf Hochpegel und entzerrt es gleichermaßen nach einer von der RIAA (Recording Industry Association of America) festgelegten Entzerrkurve.

Tipp Die meisten gewöhnlichen Vorverstärker verfügen auch über eben so einen Entzerrer. Das kannst du daran erkennen, ob der Verstärker einen oder mehrere Phono-Eingänge hat.

Doch nur mit einem Vorverstärker wirst du noch nicht viel hören. Dazu bedarf es noch etwas mehr.

Vorverstärker, Verstärker, Vollverstärker

Der Phono-Vorverstärker wird auch schlicht als Vorstufe bezeichnet. Ein Vorverstärker passt die Eingangssignale, die von verschiedenen Geräten stammen können, so an, dass der eigentliche Verstärker (die Endstufe) damit arbeiten kann.

Welche Funktionen sollte der Plattenspieler unbedingt haben?
Welche Funktionen sollte der Plattenspieler unbedingt haben?
  • Vorverstärker: dieser bereitet das Signal für den eigentlichen Verstärker vor
  • Verstärker: verstärkt die Toninformationen leistungsmäßig sodass wir sie hören können
  • Vollverstärker: hier sind Vorverstärker und Verstärker in einem Gerät enthalten

Bei vielen Plattenspielern ist der Vorverstärker auch automatisch integriert. Das hat viele Vorteile, aber auch einige Nachteile.

Tipp Ob ein Vorverstärker im Gerät vorhanden ist, erkennst du am Phonoeingang.

Integrierter Vorverstärker: Vor- und Nachteile

Wenn der Vorverstärker bereits im Plattenspieler integriert ist, hat das für dich natürlich viele Vorteile. So musst du dich nicht mehr um das richtige Anschließen bzw. die Anschaffung des Vorverstärkers kümmern.

Andererseits hast du bei einem integrierten Vorverstärker keine Möglichkeit mitzuentscheiden. Spart der Hersteller am Vorverstärker wirst du das auch beim Hören merken.

Tipp Bei einigen Plattenspielern lässt sich der integrierte Vorverstärker übrigens auch ausschalten. So kannst du diesen nachträglich auch upgraden.

Vorverstärker besser integriert oder zum Anschließen?

Heute kommt das Fehlen von integrierten Vorverstärkern vor allem im höheren Preissegment vor. Günstigere Angebote sind oftmals praktische Gesamtpakete. Wohingegen du beim manuellen Anschluss des Vorverstärkers schon etwas mehr Know-how benötigst.

Verfügt der Plattenspieler über keinen eingebauten Vorverstärker, musst du einen Phono-Vorverstärker dazwischen schalten.