Schallplatten reinigen: So bekommst du dein Vinyl schnell und einfach sauber

Kennst du das? Voller Vorfreude legst du deine Lieblingsplatte von den Rolling Stones auf. Doch kaum hast du dich gemütlich auf die Couch gesetzt, geht es schon los: Ein lästiges Knistern und Knacken stört die Aufnahme.

Im Gegensatz zur digitalen Musik auf Spotify und Prime Musik muss man Schallplatten reinigen. Der Staub wird vom Vinyl wie magnetisch angezogen. Bei zu viel Staub und Schmutz auf der Schallplatte kann sogar die Plattennadel Schaden davon tragen.

Deshalb geht es in diesem Ratgeber um die Reinigung der Schallplatten. Wir erklären dir:

  • Welches Zubehör beim Saubermachen der Schallplatten wichtig ist
  • Wie du bei der Reinigung genau vorgehst
  • Welche Alternativen es zur Schallplattenreinigung sonst noch gibt

Welches Zubehör brauchst du zur Reinigung von Vinyl?

Um deine Schallplatten sauber zu halten, benötigst du ein paar Hilfsmittel. Keine Sorge, für diese musst du nicht allzu tief in die Tasche greifen. Neben einer einfachen Karbonfaserbürste zum Abnehmen des Staubs, raten wir dir, deine LPs von Zeit zu Zeit mit einer Reinigungsflüssigkeit zu bearbeiten.

Wie und mit welchen Hilfsmitteln lässt sich dieser Staub also entfernen?

Eigentlich sollte die Platte vor jeder Wiedergabe gereinigt werden.
Eigentlich sollte die Platte vor jeder Wiedergabe gereinigt werden.

Schallblattenbürste zur groben Reinigung einer LP

Grob aufliegenden Staub kannst du ganz einfach trocken mit einer Kohlefaserbürste entfernen. So eine Bürste ist ein Muss für jeden Vinyl-Liebhaber, denn sie entfernt nicht nur den Staub, sondern ist zudem auch noch antistatisch – verhindert also, dass der Staub gleich wiederkommt.

Die Carbonbürste bekommst du in den meisten Elektrofachgeschäften oder auch im Internet. Achte darauf die Bürste nicht zu fest aufzudrücken und bewege sie kreisförmig in den Rillen.

Tipp

Dieses grobe Reinigen der Schallplatte wiederholst du am besten vor jedem Abspielen. So verhinderst du Knistern und Hintergrundgeräusche. Außerdem sorgst du dafür, dass die Nadel länger intakt bleibt.

Reinigungsflüssigkeit zur intensiven Reinigung der Schallplatte

Da sich der Schmutz nicht nur negativ auf die Plattensammlung, sondern auch auf den Plattenspieler auswirkt, solltest du von Zeit zu Zeit eine gründlichere Reinigung der Schallplatten durchführen. Besonders bei älteren und sehr schmutzigen Platten ist allerhöchste Vorsicht geboten!

Um deine Schallplatten tiefen wirksam zu reinigen, gibt es verschiedene Techniken. Manche Vinyl-Liebhaber bevorzugen dazu ein Reinigungsset, das häufig ein Reinigungsmittel und eine Bürste enthält.

Eine gelungene Alternative zum Reinigungsset ist unser Hausmittel zum Schallplatten säubern. Woraus dieses besteht, erfährst du im nächsten Teil.

Alternative: Selbstgemachte Reinigungsflüssigkeit

Eigentlich ist es nicht nötig, das Reinigungsmittel online zu kaufen. Viele Vinyl-Liebhaber stellen lieber selber ein Reinigungsgemisch her. Auch wir stellen unser Waschmittel am liebsten selber her.

Was du zum Herstellen benötigst: warmes Wasser, ein paar Tropfen Spülmittel, Isopropanol Alkohol (Vorsicht damit!), eine saubere, leere Sprühflasche (gibt’s z. B. bei Ikea).

  • Flüssigkeit anrühren: Mische ca. ¼ Isopropyl Alkohol mit ¾ Wasser (oder destilliertes Wasser). Zum Schluss gibst du je nach Gesamtmenge 2–3 Tropfen des Spülmittels hinzu.
  • Fülle die Reinigungsflüssigkeit anschließend in eine praktische Sprühflasche.
Tipp

Achtung: In Regionen in denen Wasser einen hohen Härtegrad hat, raten wir, anstatt Leitungswasser destilliertes Wasser zu verwenden. Kalkrückstände sind nämlich auch nicht gut für die Schallplatte!

Hast du erst alles was du brauchst um dieses Hausmittel herzustellen, kannst du jederzeit mehr von der Reinigungsflüssigkeit herstellen.

Schallplatten reinigen: Eine Schritt für Schritt Anleitung zum Säubern von Vinyl

Was du zur Reinigung benötigst: Reinigungsflüssigkeit, eine Bürste, Mikrofasertuch oder fusselfreies Baumwolltuch

  1. Reinigungsgemisch auftragen: Trage nun die Flüssigkeit auf die Schallplatte auf.
  2. Reinigungsflüssigkeit verteilen: Mit einer Bürste (wie die von Redecker) lässt sich das Gemisch gut verteilen. Ziehe die Bürste vorsichtig in Rillenrichtung über die LP.
  3. Flüssigkeit einwirken lassen: Lass das Gemisch ein paar Minuten einwirken, um auch festsitzenden Staub loszuwerden.
  4. Reinigungsflüssigkeit entfernen: Wische nun mit einem Mikrofasertuch oder einem fusselfreien Baumwolltuch die Flüssigkeit ab.
  5. Vinyl trocknen: Den krönenden Abschluss bildet ein trockenes Mikrofasertuch. Damit säuberst du die Schallplatte nochmals mit kreisenden Bewegungen in Richtung der Rillen.
Tipp

Bevor du beginnst: Gehe beim Schallplatten reinigen so vorsichtig wie möglich vor. Achte darauf, dass das Etikett in der Mitte der Vinyl-Schallplatte nicht nass wird.

Ist das Vinyl dann immer noch feucht, kannst du es eine Weile stehen lassen, bis es vollkommen trocken ist. Von Zeit zu Zeit ist es sinnvoll, die Innenhüllen der Schallplatte auszuwechseln. Eine saubere Platte in eine staubige Innenhülle zu stecken ist nicht ratsam.

Alternativen zur Schallplattenreinigung: Die Plattenwaschmaschine

Dieser Vorgang ist dir viel zu umständlich? Bei deiner großen Plattensammlung kommst du so gar nicht zum Ende? Dann ist eine Plattenwaschmaschine genau das Richtige für dich.

Beim selbstständigen Reinigen werden die Platten zwar mit besonders viel Liebe verwöhnt: Das manuelle Waschen ist aber auch sehr aufwendig und beansprucht viel Zeit.

Im Gegensatz dazu erledigt die Plattenwaschmaschine vieles von selber: Du musst die Platten lediglich einlegen und den Vorgang starten. Leider kosten anständige Maschinen viel Geld.

Ob deine Schallplatten gut klingen, hängt häufig nicht nur an der Sauberkeit der LP. Auch eine saubere Nadel am Plattenspieler trägt zum Klang bei.

Im Gegensatz zur Reinigung des sensiblen Plattenspielers sind andere Bestandteile einer guten Sound-Anlage recht pflegeleicht. Zubehörteile wie Verstärker, Lautsprecher-Boxen oder die Soundbar musst du lediglich von Zeit zu Zeit vom Staub befreien.

Wie reinigt man eine Vinyl Schallplatte?

So gehst du bei der Reinigung von Schallplatten am besten vor:

  1. Um deine Vinyl Schallplatte zu reinigen solltest du zuerst das Reinigungsgemisch auftragen.
  2. Mit einer Bürste kannst du die Flüssigkeit gut verteilen. Achte darauf die Bürste in Rillenrichtung über die LP zu ziehen.
  3. Lasse das Gemisch einige Minuten einwirken, bevor du mit einem Mikrofasertuch die Flüssigkeit entfernst.
  4. Im Anschluss solltest du warten bis die Schallplatte komplett trocken ist.

Welche Möglichkeiten gibt es die eigenen Schallplatten zu reinigen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Schallplatte zu reinigen. Je nach Stärke der Verschmutzung solltest du dich für eine andere Möglichkeit entscheiden.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns dabei unsere Artikel zu verbessern. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit, um zu voten!
😭 🙁 😐 😃 🤩
Vielen Dank für deine Hilfe! 🙏 Wir werden dein Feedback berücksichtigen!