Die 3 besten Plattenspieler mit Direktantrieb

Du bist auf der Suche nach einem Plattenspieler mit Direktantrieb? Bei diesen Phono Geräten ist der Plattenteller praktischerweise direkt mit dem Motor verbunden. Die Bauart bringt gegenüber dem Riemenantrieb einige Vorteile, aber auch Nachteile mit sich.

Was beim Kauf eines Plattenspielers für einen Direktantrieb spricht und welche Modelle empfehlenswert sind erfährst du hier.

Im Vergleich: Unsere besten Plattenspieler mit Direktantrieb

Weitere Plattenspieler-Bestenlisten

Der Direktantrieb gehört neben dem Riemenantrieb heute zu den häufigsten Antriebsarten beim Plattenspieler. Größter Vorteil dieser Methode ist, dass der Drehmoment sehr hoch ist. Das ist besonders für DJs interessant.

Hier also nun unsere Empfehlungen:

 

Bester Plattenspieler mit Direktantrieb: Audio Technica AT-LP5x
Bester Plattenspieler mit Direktantrieb: Audio Technica AT-LP5x

Bester Plattenspieler mit Direktantrieb: Audio Technica AT-LP5x

Der Audio Technica AT-LP5x hat einige Vorzüge und viele tolle Funktionen. Zuallererst ist er schön designt und hat ein wertiges mattes Finish. Der Plattenspieler lässt sich manuell über drei Geschwindigkeiten (33 1/3, 45 und 78 UpM) betreiben. Der Tonarm läuft sanft und ohne hängen zu bleiben. Dank des Gegengewichts und der Antiskating Einrichtung kannst du spezielle Einstellungen vornehmen.

Das Gerät läuft solide und zuverlässig über einen geräuscharmen Direktantrieb. Er ist einfach aufzusetzen und anzuwenden. Alles in allem ein guter Plattenspieler der für den günstigen Preis großartig klingt.Fazit unseres Experten

Vorteile 

  • Schönes Design: Das mattschwarze Design sieht sehr hochwertig aus.
  • Einfaches Digitalisieren: Der AT-LP5x verfügt über einen USB-Anschluss, was das Digitalisieren von Schallplatten denkbar einfach macht.
  • Passabler Tonabnehmer: Der Standard Tonabnehmer ist gut genug und erzeugt einen detaillierten, warmen Klang. Kann auch ausgetauscht werden.
  • Einfaches Set-up: Der Audio TEchnica AT-LP5x lässt sich einfach aufsetzen und bedienen.

Nachteile

  • Versteckter Ausschaltknopf: Der Power On/Off Knopf befindet sich versteckt auf der Hinterseite.
Solider Allrounder: Pioneer PLX 500
Solider Allrounder: Pioneer PLX 500

Solider Allrounder: Pioneer PLX 500

Der Pioneer PLX-500 ist ein super Plattenspieler für DJs und Vinyl-Liebhaber. Das Gerät ist solide gebaut und verfügt außerdem über eine Vibrationsdämpfung. Dank des eingebauten Vorverstärkers kann das Gerät direkt an die Anlage angeschlossen werden.

Wer%20einen%20guten%20Plattenspieler%20f%C3%BCr%20zuhause%20oder%20f%C3%BCrs%20Djing%20sucht%20ist%20hier%20an%20der%20richtigen%20Adresse!%20Pioneer%20ist%20bekannt%20daf%C3%BCr%20stets%20gute%20Plattenspieler%20herzustellen%20und%20der%20PLX%20500%20ist%20keine%20Ausnahme.%20Obwohl%20er%20nicht%20zu%20den%20High%20End%20Ger%C3%A4ten%20z%C3%A4hlt%2C%20verf%C3%BCgt%20er%20trotzdem%20%C3%BCber%20eine%20ganze%20Reihel%20an%20tollen%20Features%20zu%20einem%20vergleichsweise%20g%C3%BCnstigen%20Preis.Fazit unseres Experten

Vorteile

  • Guter Sound: Der PLX-500 erzeugt einen erstklassigen analogen Ton, den viele sogar mit den Technics Modellen vergleichen würden.
  • Stabiler Bau: Solide Pioneer Bauweise inkl. Vibrationsdämpfung, die nicht viel zu Wünschen übrig lässt.
  • Wertiges Design: Die meisten Designmerkmale wurden vom großen Bruder, den PLX-1000 übernommen.
  • Praktische Features: USB Anschluss zum einfachen Digitalisieren der Schallplatten, Antiskating Einheit

Nachteile

  • Fest angeschlossenes Kabel: Das RCA Kabel auf der Rückseite lässt sich leider nicht austauschen.
Audiophile Qualität: Technics SL-1500C
Audiophile Qualität: Technics SL-1500C

Audiophile Qualität: Technics SL-1500C

Der Technics SL-1500C ist ein hochwertiger Plattenspieler mit erstklassigem Sound zu einem stolzen Preis. Dabei spart Technics auch nicht an den technologischen Spielereien: Der SL-1500C läuft über einen Direktantrieb und hat einen guten eingebauten Vorverstärker.

Du suchst einen Plattenspieler für die Ewigkeit? Dann kannst du mit dem Technics SL-1500C nicht viel verkehrt machen. Für den vergleichsweise hohen Preis spricht, dass das Phonogerät mit Sicherheit über viele Jahre solide bleibt und Spaß macht.Fazit unseres Experten

Vorteile

  • Erstklassiger Klang: Das Gerät erzeugt einen knackigen und detailreichen Klang mit tollem Bass.
  • Elegantes, zeitloses Design: Der SL-1500C kommt ohne viele Schnick Schnack aus und sieht trotzdem elegant aus. Hinzu kommt die absolut hochwertige Verarbeitung sämtlicher Teile.
  • Super Tonarm: Der s-förmige Tonarm ist präzise gelagert und läuft leichtgängig. Dabei ist der Tonarm sogar höhenverstellbar.
  • Guter integrierter Vorverstärker: Der integrierte Vorverstärker klingt gut und ist rauscharm.

Nachteile

  • Hoher Preis: Der Technics SL-1500C ist ein Plattenspieler auf hohem Niveau und nicht mehr im Einsteigerbereich anzusiedeln. Deshalb ist auch der vergleichsweise hohe Preis vertretbar.

Der Direktantrieb gehört heute zu den am häufigsten produzierten Antriebsarten des Plattenspielers. Neben diesen modernen Antrieb gibt es auch noch den Riemen- und den Reibradantrieb. Viele der allerneuesten Modelle im Einsteigerbereich setzen jedoch auf den Direktantrieb.

Funktionsweise des Direktantriebs

Der Motor im Plattenspieler treibt die Plattentellerachse direkt an. In den meisten Fällen befindet sich dieser direkt unter dem Teller. Er ist also quasi ins Lager des Plattentellers eingebaut.

Dadurch lassen sich auch Komplikationen wie mögliches Rumpeln oder andere Arten von Vibrationen erklären. Mit den Jahren wurde allerlei ausprobiert, um diese Nachteile zu beheben. Zum Beispiel verbauen Hersteller stoßdämpfende Materialien zwischen Platte und Motor.

Was zeichnet einen Plattenspieler mit Direktantrieb aus?

Bei einem Direktantrieb ist der Plattenteller direkt mit dem Motor verbunden. Leider übertragen sich dadurch Vibrationen des Motors leichter auf den Teller und somit auch auf die Schallplatte.

Egal wie der Plattenspieler jedoch angetrieben wird: es kommt vor allem auf die Qualität und die Wertigkeit der Einzelteile an.

Vorteile des Direktantriebs

Was spricht denn nun wirklich für die Anschaffung eines Turntables mit Direktantrieb?

  • Weniger Abnutzung: Es lässt sich nicht verhindern, dass der gummiartige Riemen beim Riemenantrieb mit der Zeit ausleiert oder brüchig wird. Das heißt früher oder später musst du diesen austauschen.
  • Plattenspieler mit Direktantrieb sind langlebiger: Beim Direktantrieb gibt es keine Bestandteile, die du wechseln musst. Deshalb gelten diese Phonogeräte als besonders langlebig.
DJs bevorzugen übrigens Plattenspieler mit Direktantrieb, da sie nur so die Wiedergabe effektiv manipulieren können. Dazu muss der Plattenspieler außerdem einen präzisen Gleichlauf besitzen.

Nachteile des Direktantriebs

Auch der moderne Direktantrieb kommt nicht ganz ohne Probleme aus. Hier findest du die wichtigsten:

  • Es kann leicht zu Rumpeln und Verzerrungen kommen: Durch die direkte Anbindung des Motors lassens sich auch mögliche Vibrationen leicht auf den Plattenteller übertragen. Das stört besonders beim Musikhören.

Direktantrieb oder Riemenantrieb?

Der Direktantrieb ist nicht die einzige Antriebsart des Plattenspielers. Viele Vinyl-Liebhaber setzen auf den beliebten Riemenantrieb. Hier wird die Drehung der Motorachse über einen Gummiriemen auf den Plattenteller übertragen.

Demgegenüber ist beim Reibradantrieb ein Zahnrad für die Übertragung der Kraft verantwortlich. Diese Variante gilt heute jedoch als veraltet.

Weitere Bestenlisten