Dual DTJ 301.1 Plattenspieler im Test

... Klangstark – preiswert - verspielt
Die tolle Soundqualität, die intuitive Bedienung und das praktische Zubehör zählen zu den größten Vorzügen des Dual DTJ301.1! Ganz nebenbei überzeugt das Gerät auch durch sein edles Design - ganz nach dem Motto: Klassisch, aber doch mit dem gewissen Extra!

Wer sich klare Stimmen kombiniert mit starken Bässen wünscht und mit der Soundqualität auch große Räume füllen will, ist mit diesem Turntable gut beraten. Praktisch ist auch die ausführliche Anleitung mithilfe derer in punkto Aufbau und Inbetriebnahme sicher keinerlei Fragen mehr offen bleiben.

Design

Der Dual DTJ 301.1 ist in silber und schwarz erhältlich. Obwohl diese Farbwahl nicht sonderlich aufregend ausfällt, kann das Design trotzdem nicht als gewöhnlich bezeichnet werden. Interessante Applikationen aus Edelstahl am Plattenteller, sowie am Tonarm peppen das solide Gehäuse auf – sodass kein Eindruck der Langweile aufkommt.

Allgemein macht das ganze Gerät einen sehr wertigen Eindruck. Sofort ins Auge fallen einen die Anleihen bei den Technics Modellen. Der DTJ 301.1 bietet dazu keine schlechte Alternative. Auch die Bedienbarkeit lässt kaum Wünsche offen und verläuft weitaus intuitiv. Durchdachte Spielereien wie die separate Nadelbeleuchtung und die justierbaren Standfüße liefern das gewisse Extra.

Basisteile

Mit dem Dual DTJ 301.1 holst du dir einen richtigen Allrounder ins Haus. An den durchdachten Annehmlichkeiten werden nämlich nicht nur Liebhaber ihre Freude haben. Der Plattenteller wurde aus Aluminium-Guss gefertigt und dreht in den zwei Geschwindigkeiten 33 1/3 U/m und 45 U/m.

Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, was sich am Gewicht natürlich bemerkbar macht. Trotzdem liefert das Modell gute klangliche Eigenschaften. Zur vereinfachten Einstellung des Tonabnehmers und der Nadel wurde eine Nadelbeleuchtung angebracht. Bei dem mitgelieferten Tonabnehmersystem handelt es sich um das Modell AT3600L – ausgestattet mit einer Diamant Nadel. Da das System austauschbar ist, kann hier auch gerne aufgebessert werden.

Der solide s-förmige Tonarm besteht aus Edelstahl und lässt sich einfach und gezielt handeln. Das Innenleben des Dual DTJ 301.1 wird durch einen 8-poligen, 2-Phasen-Direct-Drive-Gleichstrommotor mit elektronischer Bremse angetrieben. Im Lieferumfang ist auch ein Puck zur Fixierung der kleinen Platten enthalten. Der Aufbau des Plattenspielers ist auch für weniger geübte Hände unproblematisch, wenn du dich an die detaillierte Anleitung hälst.

Antriebsart

Das Modell von Dual läuft über einen Direktantrieb – d. h. die Solldrehzahl wird schnell erreicht. Dadurch eignet sich das Turntable auch für DJs zum Scratchen. Im Test benötigt er nur 1 Sekunde, um die nötige Abspielgeschwindigkeit zu erreichen. Dieses Feature ist jedoch nicht nur für DJs interessant – denn auch wer einfach nur seine Platten abspielen will, wird dies lieber ohne Verzerrungen tun.

Features

Auch von seinen Features lassen wir uns gerne überzeugen. Neben der manuellen Steuerung des Dual DTJ 301.1 bietet er trotzdem einige Annehmlichkeiten, welche keines Falls gewöhnlich sind. Zum einen verfügt das Modell über ein Stroboskop zur Einstellung der Geschwindigkeit bzw. der Drehzahlkontrolle. Daran werden besonders DJs ihre Freude haben.

Die perfekte Einstellung der Auflagekraft wird einem über das Gegengewicht erleichtert. Empfohlen wird in diesem Fall übrigens ein Wert größer als 2,5 Gramm. Mithilfe der mitgelieferten Anleitung sollten auch diese Justierungen keine Probleme verursachen.

Einen weiteren Pluspunkt holt sich der Plattenspieler mit seiner Antiskating-Einrichtung. Diese ist im betreffenden Preissegment nämlich keine Selbstverständlichkeit. Mittels des USB-Anschlusses und des frei erhältlichen Programm Audacity gelingt auch die Übertragung auf den PC recht einfach.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!