Warum solltest du deine Schallplatten digitalisieren?

Es gibt viele Gründe, warum es ratsam ist, seine Plattensammlung auch in digitaler Version zur Verfügung zu haben. Vielleicht geht es dir wie mir und neben einer Unzahl unüberschaubaren Menge an MP3 am Computer, stapeln sich neben den CDs auch noch jede Menge Schallplatten bei dir im Wohnzimmer? Höchste Zeit etwas zu unternehmen!

Eine Platte ist nicht nur eine Platte

Das Gefühl alles kompakt an einer Stelle zu wissen, gibt einem Sicherheit. Besonders wenn es um die alten Lieblings-Schallplatten und damit verbundene Erinnerungen geht. Früher war Musik hören eben anders. Wenn man eine Platte auflegte, setzte man sich auch hin und hörte zu. Nicht selten sogar vom ersten bis zum letzten Lied. Klingt nach Unterforderung oder?

Einen Stein übers Vinyl zu kratzen hatte nichts mit Nostalgie zu tun – es war die einzige Möglichkeit Musik zu hören. Der Preis dafür war bzw. ist Abnutzung, Kratzer und Staub.

Fakt ist: Leider wird Vinyl mit jeder Wiedergabe etwas mehr in Mitleidenschaft gezogen.

Qualität statt Quantität

Mittlerweile kannst du Musik nicht einmal mehr berühren. Das führt auch ein wenig zur Entfremdung. Es gilt die gleichen Lieder in unterschiedlichen Versionen zu besitzen oder auch nur in irgendeiner Online-Bibliothek (Amazon, Deezer, Spotify) zu wissen.platten-digitalisieren

Natürlich ist die Qualität der Musik eine andere Geschichte. Wenn du selber deine Musik digitalisiert, hast du auch in diesem Bereich etwas mitzureden. Ganz abgesehen davon gibt es zahlreiche Gründe, die für das Digitalisieren von Schallplatten sprechen:

Musik erhalten

Wenn man die Fortschritte der letzten Jahre in technischer Hinsicht betrachtet, könnte einem beinahe schwindelig werden. Alles ändert sich so rasch!

Es ist also kein Wunder, wenn du deine musikalischen Lieblinge irgendwo in Sicherheit wissen möchtest. Am besten in übersichtlicher Art und Weise, um sie leicht überblicken zu können.

Wer weiß auch, wie in 30 Jahren Musik gehört wird? Die Schallplatten zu digitalisieren ist also auch eine Absicherung, dass die Musik die dir wichtig ist, erhalten bleibt.

Musik mitnehmen

Klang, Haltbarkeit, Ausbaufähigkeit – der Plattenspieler mag viele Vorteile haben – leider gehört die einfache Transportierbarkeit nicht dazu.

Heutzutage ist es für viele Musikfreunde jedoch enorm wichtig, ihre Musik auch mitnehmen zu können. Du möchtest sie an verschiedenen Orten genießen – egal ob zu Hause, auf der Terrasse, im Garten oder beim Schwimmen. Dieser Trend wird durch MP3 Player und Handys auf die Spitze getrieben.

Störungen und Rauschen entfernen

Viele Menschen bevorzugen den Plattenspieler vor allem wegen seines tollen Klanges. Ganz anders sieht das jedoch bei den Störungen aus – das Knistern und Rauschen hat zwar etwas Nostalgisches – du könntest jedoch auch darauf verzichten.

Dies lässt sich leicht durch die Digitalisierung der Schallplatte organisieren. Selbst wenn eine Platte schon stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, kannst du über die Bearbeitung am PC noch einiges herausholen.

Platzersparnis

Wer kennt das nicht? Von Zeit zu Zeit findest du einen Schatz im Plattengeschäft, und ehe du sich versiehst, hast du ein ganzes Regal voller Schallplatten angesammelt. Und um ehrlich zu sein – gerade klein ist Vinyl auch nicht.

Im Inventar findet sich vielleicht auch der eine oder andere Fehlkauf bzw. Alben, welche du nicht unbedingt auf Vinyl haben musst. Auf alle Fälle ist die digitale Variante um einiges platzsparender.

Eigene Playlists erstellen

Ein weiterer Punkt, der für mich wichtig war, ist die Möglichkeit Songs aus einem Album heraus zu nehmen und sie neu zusammenzustellen. Und das sollte bitte auch in einer akzeptablen Qualität möglich sein!

Natürlich hat es auch etwas für sich ein Album genau so zu hören, wie es beabsichtigt war, jedoch empfiehlt es sich doch für gewisse Ereignisse wie z. B. Feiern, Messen, usw. eigene Playlists zu erstellen.

Fazit: Ein Investition, die sich lohnt

Beim Überspielen der Platten solltest du dich auf einen langsamen Prozess einstellen. Aber die Ergebnisse können sich durchaus sehen – bzw. hören lassen. Und das Beste: du wirst noch lange daran Freude haben!

Wichtig dabei: Es ist ratsam sich im Vorhinein gut zu überlegen, welche Platten sich auch lohnen digitalisiert zu werden und welche vielleicht einfach aussortiert werden sollten.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!
Zuletzt überarbeitet
von Viktoria