Die Apple Airpods 2 im Vergleich: Vorteile, Nachteile und die wichtigsten Testergebnisse

Die zweite Version der Airpods von Apple wartet mit einigen kleinen aber feinen Veränderungen auf. Diese finden sich jedoch mehr innen als außen.

Hier nehmen wir die Ohrstöpsel für dich genau unter die Lupe! Dazu haben wir 12.5 Stunden recherchiert und berücksichtigen neben 2 Testberichten von Experten auch 4323 Erfahrungsberichten von Audio-Liebhabern.

Apple Airpods 2

8.8
basierend auf 2 Expertentests und 4323 Nutzerwertungen

An den Apple Airpods kommt man beim Thema kabellose Kopfhörer nicht vorbei. Sie sind nach wie vor ein gutes Paar Ohrstöpsel mit vielen Vorteilen. Leider hat es beim letzten Modell nicht viele Veränderungen gegeben: So sind Tonqualität, Design und Tragekomfort nahezu gleich geblieben.

Was ist gut

  • Gute Akkulaufzeit: Die Airpods bieten 4 Stunden Akkulaufzeit. Dank der Ladestation kannst du sogar noch mehr herausholen.
  • Toller Sound: Auch der Klang der Kopfhörer ist in Ordnung. Zwar haben einige Nutzer Probleme mit dem Bass - allgemein spielen die Airpods deine Musik jedoch mit viel Energie!
  • Solide Verbindung: Die Konnektivität über Bluetooth funktioniert nahtlos und ohne Probleme.

Was ist schlecht

  • Tragekomfort: Leider setzt Apple nach wie vor auf den Grundsatz eine Größe für alle. Hier findest du keine wechselbaren Ohrstöpsel zum Anpassen.
  • Keine Steuerelemente: Die Steuerung erfolgt ausschließlich über den Sprachassistenten. So verlaufen auch einfache Befehle relativ mühsam.
  • Keine Rauschunterdrückung: Die Apple AirPods unterdrücken keinerlei Geräusche von außen, diese Funktion wird jedoch für das neue Modell erwartet.

Empfehlenswert für

  • Sport: Die Airpods könnten sehr praktisch beim Sport sein, da sie so klein und handlich sind. Vorsicht jedoch wenn die Ohrstöpsel herausfallen.
  • Apple Fans: Die Hörer im typischen Design funktionieren außergewöhnlich gut mit anderen Apple Geräten.

Unter der Lupe: Die Apple Airpods

Auch wenn sich äußerlich nicht viel geändert hat, bieten die Apple Airpods der zweiten Version doch einige Verbesserungen. Dazu zählt neben der besseren Audio Synchronisation auch die Unterstützung von Bluetooth 5.0.

Hatte bereits die AirPods 1 im Einsatz. Die 2er sind wirklich um einiges besser. Für mich hat sich der Kauf 100% gelohnt. Ein Amazon-Kunde

Hier erklären wir, was es sonst noch zu den Airpods zu wissen gibt:

Ohrstöpsel im unverwechselbaren Stil

Die Apple Airpods 2 erhältst du auch im Set mit der kabellosen Ladehülle. Ein kleines LED an der Außenseite zeigt dir an, ob das Gerät gerade lädt.

In puncto Design sehen die Airpods der zweiten Version genau so aus wie das Vorgängermodell. In Weiß gehalten, erinnern sie auch sonst an den für Apple üblichen unverwechselbar minimalistischen Stil.

Im Übrigen sehen sie auch den klassischen EarPods sehr ähnlich. Lediglich der Arm ist dicker, um Platz für Batterie und Mikrofon zu lassen.

Wie sind die Apple Airpods zu tragen?

Nicht nur beim Design wurde auf das klassische Design gesetzt - sogar zum Preis des verbesserten Tragekomforts. Bei den Airpods gibt es keine wechselbaren Ohrstöpsel, wie das bei vielen andere Kopfhörern üblich ist.

Passform: Nachdem die AirPods das gleiche Design wie die EarPods haben, außer das lästige Kabel, sitzen sie den allermeisten Leuten angenehm straff im Ohr.  Ein Amazon-Kunde

Nach wie vor verlässt sich Apple auf den Grundsatz, dass eine Größe für alle Nutzer passen kann.

  • Viele Kunden & Kundinnen berichten zwar, dass die Earbuds gut ins Ohr passen, leider fühlen sie sich jedoch nicht so angenehm an.
  • Hinzu kommt ein unsicheres Gefühl, denn als “True wireless” Hörer gibt es kein Kabel, welches die Stöpsel auffängt, wenn sie aus dem Ohr fallen.

Keine Verbesserungen bei der Tonqualität

Die Airpods von Apple klingen mittelmäßig gut und unterscheiden sich auch hier nicht vom alten Modell. Viele Experten beschreiben den Klang als sehr offen.

Toller, sauberer, runder Klang mit ausreichend Bass. Ein Amazon-Kunde

  • Mit viel Energie und Tiefe wird hier die Musik wiedergegeben, jedoch schaffen die Hörer nicht so viele Details wie über Kabel verbundene Kopfhörer.
  • Sie liefern einen druckvoller Bass bei dem jedoch das Pochen und Rumpeln am unteren Ende fehlt.
  • Die Mitten und Höhen sind in Ordnung.

Tipp: Generell eignen sich die Airpods besser für Musik ohne viel Bass, wie das beispielsweise bei klassischer Musik der Fall ist.

Features & Funktionen

Das Verbinden der Apple Airpods funktioniert einwandfrei: Dabei hilft auch der verbaute W1-Chip.

  • Dazu musst du das Case einfach öffnen und die Hörer übers Telefon verbinden.
  • Anschließend verbinden sich die Kopfhörer automatisch, wenn du sie ins Ohr steckst.
  • Alternativ gibts auf der Ladebox einen Bluetooth Pairing Button, der beim Verbinden hilft.

Leider verfügt der Ohrhörer über keine Steuerelemente: Der Sprachassistent Siri wird durch das doppelte Tippen auf den Ohrstöpsel aktiviert. So kannst du die Lautstärke anpassen, Anrufe entgegennehmen oder weiterschalten. Die Steuerung über den Sprachassistenten erledigt selbst einfache Befehle langsam und mühsam.

Gut gefällt uns hingegen die Akkulaufzeit der Apple Kopfhörer: Sie liefern 4 Stunden durchgängige Wiedergabe. Dank der Ladehülle lässt sich das auf fünf zusätzliche Ladungen erweitern.

Außerdem sind die Airpods sehr schnell geladen: Das dauert nur 30 Minuten. Du kannst die Hörer auch kabellos laden - leider dauert das jedoch um einiges länger.

Fazit

Die Apple Airpods haben viele Vorzüge: der gute Klang, die einfache Verbindung und die Akkulaufzeit. Im Vergleich zu anderen Modellen ist es bei den Ohrstöpseln leider nicht so leicht einfache Steuerungen vorzunehmen. Für den stolzen Preis hätten wir uns etwas mehr Komfort erwartet.

FAQs - Fragen zum Produkt:

Fallen die Apple AirPods leicht aus dem Ohr?

Leider fühlen sich die AirPods nicht so sicher im Ohr an wie viele andere Bluetooth Ohrstöpsel. Wir glauben jedoch nicht, dass sie beim normalen Gehen aus dem Ohr fallen, wenn du sie gut eingesetzt hast. Wenn doch, ist es nicht immer ganz einfach, sie wiederzufinden.

Haben die Apple AirPods Steuerelemente?

Nein, die Apple AirPods verfügen über keine Steuerelemente. Du kannst jedoch über doppeltes Tippen auf die Ohrstöpsel den Sprachassistenten aktivieren bzw. Über “Hey Siri …” damit in Kontakt treten.

Expertentests

8.5
basierend auf 2 Bewertungen
T
Theverge theverge.com

Die neuen AirPods sehen vertraut aus und klingen auch so, haben aber ein paar neue Tricks auf Lager.

vollständigen Testbericht lesen
E
Engadget engadget.com

Apples aktualisierte AirPods bieten nicht viele spannende Upgrades, aber die Verbesserungen, die sie erhalten haben, sorgen für eine nahtlose und komfortable Nutzung.

vollständigen Testbericht lesen