Die besten Lautsprecher-Boxen für den Plattenspieler

Deine Musikanlage ist nun fast komplett – dir fehlen nur noch ein paar ordentliche Boxen? Dabei tragen gerade die richtigen Lautsprecher Boxen zu einer guten Klangqualität bei.

Nicht umsonst heißt es: Die einzelnen Bestandteile machen die Musik.

Beim Kauf der Lautsprecher lohnt es sich allemal, genau hinzusehen und auch etwas zu investieren. Die Boxen kannst du nämlich – einmal gekauft – lange Zeit nutzen.

Falls du irgendwann einen Teil der Anlage ersetzen möchtest, kannst du die Boxen einfach an die neuen Geräte anschließen.

Was sind Lautsprecher?

Bevor es möglich war über Lautsprecher Musik zu hören, musste erst das Telefon erfunden werden. Im Anschluss kam es nämlich zur Entwicklung des Phonographs und später des Grammofons, welches durch ein markantes Horn verstärkt wird.

Der Lautsprecher wandelt die übertragene elektrische Schwingung wieder in mechanische um. Damit sorgt er für Schall – wodurch schlussendlich auch Töne möglich sind. Für die Umwandlung ist in den meisten Fällen eine Membran verantwortlich.

Um das ganze Hörspektrum abzudecken, werden bei Hi-Fi-Lautsprechern außerdem mehrere frequenzspezifisch optimierte und über Frequenzweichen selektiv angesteuerte Wandler eingesetzt.

Plattenspieler Zubehör Lautsprecher

Wie funktioniert ein Lautsprecher?

Wenn du dir neue Lautsprecher kaufst, ist für eine maximal gute Audiowiedergabe wichtig, dass die Lautsprecher elektrisch korrekt an einen geeigneten Audioverstärker möglichst geringer Ausgangsimpedanz angeschlossen sind.

Dabei müssen alle Komponenten mit bedacht werden! Dazu gehört die Quelle (also Cd-Player oder Plattenspieler), der Vorverstärker, der Audioverstärker, der Lautsprecher mit seiner akustischen Anpassung an das Boxengehäuse und auch die freie Schallausbreitung im Raum. All diese Teile haben großen Einfluss auf die Akustik.

Kategorien von Frequenzbereichen

Unabhängig von der Bauart lassen sich Lautsprecher im Hi-Fi-Bereich einzelnen Aspekten des menschlichen Hörspektrums zuordnen. Die Bereiche sind jene, welche der Wandler im Rahmen der Norm DIN 45500 abdecken kann (ohne größere Pegelschwankungen und einigermaßen verzerrungsfrei).

Diese Aspekte hängen zudem auch mit dem Gehäuse und der vorgeschalteten Frequenzweiche zusammen. Die gebräuchlichsten Kategorien sind beispielsweise Hochtöner, Tieftöner oder Mitteltöner.

Welche Lautsprecher-Boxen gibt es?

Am besten unterscheidet man Boxen in Regallautsprecher, Standlautsprecher und Zentrallautsprecher. Außerdem gibt es als Ergänzung auch einen Subwoofer.

Die noch kleineren Miniboxen, welche auch am PC verwendet werden, gelten nicht wirklich als Hi-Fi gerecht.

  • Regallautsprecher finden, wie der Name bereits vermuten lässt, ohne Weiteres auch auf dem Regal ausreichend Platz. Sie lassen sich gut mit anderen Lautsprechern kombinieren.
  • Standlautsprecher sind da schon ein wenig größer. Sie bieten außerdem ein großes Klangvolumen.
  • Zentrallautsprecher geben am meisten Toninformationen weiter und sind deshalb enorm wichtig im klassischen Sound System
  • Der Subwoofer ist vor allem für die Wiedergabe der tiefen Töne und des Basses verantwortlich.

Was du beim Kauf beachten solltest?

Beim Thema Lautsprecher gibt es derart viele Angebote, dass du leicht den Überblick verlierst. Achte unbedingt darauf, dass folgende Punkte geklärt sind:

Wohnraumgröße und eigener Wunsch

Je nach Größe des Raumes, in dem die Soundanlage untergebracht ist, benötigst du andere Lautsprecher. So ist ein Regallautsprecher besonders für kleine und mittelgroße Räume zu empfehlen. Mehr Klang erhältst du allerdings, indem du dem System noch einen Subwoofer beifügst.

Standlautsprecher machen sich vor allem in großen Räumen gut. Ein ganzes Surroundsystem benötigst du eher bei der Heimkinoanlage und nicht unbedingt beim Musikhören.

Frequenz

Nicht jeder Lautsprecher deckt alle Frequenzbereiche ab: wie zum Beispiel hoch, mittel und tief. Möchtest du nicht gleich in ein ganzes Surroundsystem investieren, entscheidest du dich am besten für Mehrwege-Lautsprecher.

Wie der Name bereits sagt, decken diese mehrere Frequenzen ab und erzeugen eine bessere Klangqualität.

Material

Wie das auch bei Plattenspieler, HiFi-Rack und anderen technischen Geräten der Fall ist, eignen sich nicht alle Materialien so gut für die Übertragung von Musik.

Beim Lautsprecher solltest du auf natürliche Materialien setzen. So zum Beispiel Holz oder Aluminium. Kunststoff schwingt selber leicht mit und bietet so keine guten Klangergebnisse.

Genau wie bei den Phonomöbeln greifen Hersteller am liebsten auf Holz, MDF oder HDF zurück.

Welche Box ist denn nun die richtige?

Du weißt jetzt zwar alles Wichtige zum Lautsprecher und worauf du beim Kaufen achten musst, hast aber immer noch keinen Schimmer, welcher Lautsprecher empfehlenswert für dich ist? Keine Sorge – hier findest du nun unsere Produktempfehlungen (und warum wir gerade diese Lautsprecher empfehlen).

Gut zu wissen: Ein klassisches Sound-System besteht übrigens sogar aus fünf Lautsprechern und einem Subwoofer.

Zur Musikwiedergabe eignen sich jedoch Stereolautsprecher am besten! Zurück Unterstützung deines Plattenspielers oder deiner restlichen Soundanlage empfehlen wir dir deswegen einen Regallautsprecher samt Subwoofer oder einen Standlautsprecher.

Regallautsprecher & Subwoofer – eine gute Lösung für Einsteiger

Besonders für kleinere und mittelgroße Wohnräume empfiehlt sich ein Regallautsprecher samt Subwoofer. Diese lassen sich gut im Raum unterbringen und fallen nicht zu sehr ins Auge.

Dabei bieten sie trotzdem eine ganz ordentliche Klangqualität (auch wenn du dir beim Bass keine Wunder erwarten solltest). Um hier beste Ergebnisse zu erhalten, kannst du die Regallautsprecher mit einem Subwoofer kombinieren.

Unsere Empfehlung – Nubert 313 Regallautsprecher & Subwoofer

Unsere Empfehlung
Bild: Nubert nuBox 313 - Regallautsprecher

Nubert nuBox 313 - Regallautsprecher

Wer diese Lautsprecher zum ersten Mal anschließt wird verblüfft sein! Der Sound wird dich umhauen!

Beim Kauf von Lautsprechern geht es mehr denn je auch um persönliche Vorlieben. Unseren Favoriten stellen wir hier vor: die Nubert nuBox 313! Die Lautsprecher von Nubert gelten grundsätzlich als sehr empfehlenswert. Gelobt wird neben einem tollen Klang auch die exakte Verarbeitung.

Design

Die Boxen sind in 3 Farben erhältlich: elegantes Braun, modernes Weiß oder klassisches Schwarz. Praktisch ist unserer Meinung auch die dezente Bauart. Die Lautsprecher fallen nicht so aufgeblasen aus, wie manch andere Modelle. Sie passen perfekt ins Regal und sorgen trotzdem für gute Musik.

Klang

Obwohl die Boxen von ihrer Größe her eher klein ausfallen, beschreiben die meisten Käufer/Innen den Klang als ganz groß! So macht das Musikhören wirklich Spaß!
Die Nubert nuBox 313 sorgt für schöne, tiefe Bässe und eine unfassbare Dynamik.
Der Klang wird vielerorts sogar als kristallklar beschrieben.

Unsere Empfehlung
Bild: Nubert nuBox A-443 Subwoofer

Nubert nuBox A-443 Subwoofer

Noch bessere Klangqualität erhältst du mit diesem kompakten und leistungsstarken Subwoofer. Er lässt sich leicht kombinieren und erfüllt die Anforderungen eines echten Tiefbass.

Bauweise/Features

Die Ingenieure von Nubert schaffen günstige Konditionen für ihre Lautsprecher. Deshalb wird das Gehäuse aus hochwertigem MDF-Material hergestellt. Die praktische Frontabdeckung kann ganz leicht abgenommen werden.
Am Gehäuseboden sorgen vier Buchsen dafür, dass die Box auch je nach Wunsch montiert werden kann. Im Paket enthalten ist ein Anschlusskabel. Die Hersteller empfehlen jedoch die Verwendung eines höherwertigen Lautsprecherkabels.

Fazit

Alles in allem überzeugen die Boxen mit ihrem tollen Preis/Leistungsverhältnis! Hier bekommt man ganz viel Klang, für wenig Geld – was besonders für den Einsteigerbereich verlockend ist.

Standlautsprecher – Für den ultimativen Sound

Standlautsprecher bieten auch in großen Räumen hervorragende Klangerlebnisse. Dank des großen Gehäuses lassen sich hier oft mehrere Chassis einbauen – so können locker mehrere Frequenzbereiche abgedeckt werden.

Zumeist ist sogar ein guter Tieftöner enthalten, weshalb oft nicht einmal ein Subwoofer notwendig ist!

Wichtig: Beim Standlautsprecher musst du mindestens 40-50 cm Abstand von der Wand lassen, um den besten Klang zu erhalten.

Unsere Empfehlung – Teufel Ultima Standlautsprecher

Diese Standlautsprecher sind der Wahnsinn! Nicht umsonst gehören sie zu Deutschlands meistgekauften Standboxen.

Unsere Empfehlung
Bild: Teufel Ultima 40 Mk2

Teufel Ultima 40 Mk2

Diese HiFi Lautsprecher füllen selbst große Räume mit ausreichend Klang. Trotzdem sind sie klassisch und elegant.

Design

Das elegante Gehäuse aus MDF bietet Platz für viel Innenleben – was auch den tollen Klang erklärt. Der Hersteller aus Berlin setzt auf beste Materialien und zeitlosem Design, welches sich nahtlos in jeden Wohnraum einfügt.

Klang

Klanglich gibt es bei diesem Lautsprecher gar nichts zu meckern! Für eine klare Klangempfehlung sprechen nicht nur die unzähligen positiven Bewertungen: hervorragend, super und da steckt der Teufel drin! .

Bauweise/Features

Die durch Klippel-Messtechnik optimierte Chassis sorgt für eine natürliche, kraftvolle Wiedergabe. Reflexrohre mit Trompetenansatz erzeugen den ausgewogenen Bass – selbst bei geringer Lautstärke.

Auch sonst überlässt der Hersteller nichts dem Zufall: Per Laser werden Ungenauigkeiten im Schwingungsverlauf der Membran erkannt und ausgebessert. Alles für einen besseren Musikgenuss!

Fazit

Diese Lautsprecher haben es in sich! Sie überzeugen nicht nur durch ihre einwandfreie Optik, sondern auch den hervorragenden Klang. Das alles zu einem (vergleichsweise) unschlagbar günstigen Preis.

Weitere Empfehlungen

Neben diesen Preiskrachern haben wir auch ein paar Budget-Optionen gesammelt. Eines jedoch gleich vorweg: Diese Lautsprecher können nicht wirklich mit den anderen mithalten.

Generell ist es besser in die eigene Musikausrüstung lieber gleich ein bisschen mehr zu investieren, als verschiedene Bestandteile mit der Zeit wieder auszutauschen. Bei zu günstigen Preisen erhält man meist eben nur, was der Preis verspricht.

Bild: EDIFIER Studio R1280T 2.0 Lautsprechersystem

EDIFIER Studio R1280T 2.0 Lautsprechersystem

Bild: Yamaha HS-7

Yamaha HS-7

Bild: Behringer MEDIA 40USB Lautsprecher

Behringer MEDIA 40USB Lautsprecher

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!
Veröffentlicht von Viktoria - Expertin für Plattenspieler auf 33einDrittel.com

Über die Jahre hat sich Viktoria über viele Stunden Recherche und ganz viel Ausprobieren ein umfangreiches Fachwissen zum Thema HiFi angeeignet. Heute gilt sie in ihrem Freundeskreis als erste Anlaufstelle, wenn es um das Thema Plattenspieler geht.

mehr erfahren ...