USB-Ausgang

Über einen USB-Anschluss am Plattenspieler kann das Gerät an jeden PC oder Laptop angeschlossen werden. Das wird vor allem dann interessant sein, wenn du beispielsweise die geliebte Plattensammlung digitalisieren möchtest.

Was für manchen im Jahr 2015 gar nicht mehr weg zu denken ist, ist dem anderen ein Dorn im Auge. Denn zu dem Thema analog oder USB Plattenspieler findest du allerorts sehr geteilte Meinungen.

USB als Teufelswerk?

Bei vielen Hifi Experten lautet die Devise: „Alles – nur kein Plattenspieler mit USB-Anschluss!“. Doch worauf es im Endeffekt wirklich an kommt, ist die Beachtung des Tonabnehmers. Denn viele günstige Plattenspieler sind mit Tonabnehmern aus Keramik ausgestattet.

Diese kostengünstigen Modelle werden oft nur aus einem einzigen Grund eingesetzt, und zwar um Kosten zu sparen. Das kann jedoch recht bald Kosten der gehegten und heißgeliebten Plattensammlung gehen.

Auf die Features komme es an

Es gibt keinen leichteren Weg den Plattenspieler mit dem Computer zu verbinden als über USB.
Es gibt keinen leichteren Weg den Plattenspieler mit dem Computer zu verbinden als über USB.

Viele Interessierte werden jetzt verwirrt sein. Vielleicht möchtest du einfach auch nicht auf die Möglichkeit verzichten, seine Plattensammlung irgendwann einmal halbwegs effektiv digitalisieren zu können. Darauf muss gottseidank auch nicht verzichtet werden.

Neben der Art des Tonabnehmers solltest du jedoch auch ein Auge auf die Features haben. Vor allem die Anti-Skate Vorrichtung stellt sich hier als recht sinnvoll heraus.

Vor- und Nachteile

Mittels eines USB Anschlusses kann der Plattenspieler direkt angeschlossen werden. Leichter kann die Musik fast nicht übertragen werden.

Die passende Software wie z.B. „Audacity“ hilft schließlich bei der Bearbeitung und Bereinigung der Aufnahmen. Im Anschluss kann die Musik in verschiedene Formate konvertiert werden.

Die größten Nachteile eines Plattenspielers mit USB Anschuss, welcher auch noch einen schlechten Tonabnehmer hat, sind die schlechte Sound-Qualität und der unausweichliche Verschleiß der Platten.

Bild: Dual DTJ 301.1 Plattenspieler im Test

Dual DTJ 301.1 Plattenspieler im Test

Dieses Turntable kann fast alles! Neben interessanten Einstellungen bietet es ordentliche Soundqualität und praktisches Zubehör - das alles zu einem unschlagbaren Preis!

Bild: Pro-Ject Debut III Plattenspieler im Test

Pro-Ject Debut III Plattenspieler im Test

Der Pro-Ject Debut III hat viele Vorzüge - einer davon ist seine herausragende klangliche Qualität. Außerdem stimmt hier einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns gute Artikel und Themen anzubieten. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit um zu voten!
Vielen Dank für deine Hilfe!
Veröffentlicht von Georg - HiFi-Experte auf 33einDrittel.com

Georg ist der Audio Experte auf 33einDrittel. Während seines Informatik Studiums arbeitete er in einem Hi-Fi-Fachgeschäft und konnte sich dadurch jede Menge Fachwissen zum Thema Plattenspieler aneignen.

mehr erfahren ...